Nachrichten

RAL – Kennzeichnungsexpertise seit 1925

Mehr Informationen unter: www.ral.de

Kirchengemeinde St. Anne erhält Urkunde mit dem Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ in Köln

Im Rahmen eines Workshops zu Krisen- und Notfallkonzepten am 27. März 2017 in Köln, erhalten Vertreter der weltwärts-Trägerorganisation Kath. Kirchengemeinde St. Anna aus Neuenkirchen die Verleihungs-Urkunde zur bestandenen Erstprüfung. Damit ist die Organisation berechtigt das „Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ zu verwenden. Die Trägerorganisation entsendet jährlich zwei Freiwillige nach Südafrika und arbeitet ehenamtlich.
Link zu den Einsatzplätzen und Kontaktdaten von St. Anna

Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Arbeit mit den ausländischen Partnern und den Freiwilligen!

Lea Bischoff und Hans Rocker von der Katholischen Kirchengemeinde St. Anna aus Neuenkirchen nehmen die Verleihungs-Urkunde von Markus Linsler (Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V.) in Köln entgegen – Foto: Gütegemeinschaft.

Bereits über 60 Organisationen geprüft

Alle Trägerorganisationen, die das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst beantragt haben, sind nun extern geprüft. Nach über 60 Erstprüfverfahren in den vergangenen zwei Jahren, haben nun die ersten Folgeprüfungen begonnen. Qualität ist aus unserem Verständnis nur im dialogisch, lernenden Prozess mit allen beteiligten Akteuren zu erreichen. Die Anpassung und Nachjustierung an die äußeren Veränderungen stellen Organisationen vor Herausforderungen, unbeachtet davon, ob es sich um eine hauptamtliche oder ehrenamtlich geführte Organisation handelt. Dabei ist es hilfreich, sich auf zentrale Aspekte zu konzentrieren und nicht alles auf einmal anzugehen. Qualitätsarbeit ist verbunden mit einer Priorisierung und Bewertung von Themen und Inhalten.

Besinnliche Weihnachtsfesttage und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

5 Urkunden Überreichungen des Gütezeichens „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ in Aachen

Überreichung von fünf Verleihungs-Urkunden in Trägerkreis Aachen: ( v.l.n.r.) Jutta Berard und Christoph Aretz (Árbol de la Esperanza e.V.), Markus Linsler (Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V.), Anaïs Imbaud (pax christi Deutsche Sektion), Petra Gohlke(Landesverband St. Georg Aachen e.V. - DPSG Diözesanverband Aachen), Dr. Johann Kleicker (Bolivien-Brücke e.V.), Katharina Zink und Lourdes Guevara (BDKJ Diözesanverband Aachen e.V.) – Foto: Freiwillige Soziale Dienste im Bistum Aachen e.V.
Überreichung von fünf Verleihungs-Urkunden in Trägerkreis Aachen: ( v.l.n.r.) Jutta Berard und Christoph Aretz (Árbol de la Esperanza e.V.), Markus Linsler (Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V.), Anaïs Imbaud (pax christi Deutsche Sektion), Petra Gohlke (Landesverband St. Georg Aachen e.V. – DPSG Diözesanverband Aachen), Dr. Johann Kleicker (Bolivien-Brücke e.V.), Katharina Zink und Lourdes Guevara (BDKJ Diözesanverband Aachen) – Foto: Freiwillige Soziale Dienste im Bistum Aachen e.V.

Feierlich wurden fünf Verleihungs-Urkunden im Anschluss der Sitzung des Aachener Trägerkreises entgegen genommen:

Hier handelt es sich um kleine bis sehr kleine und teilweise über Jahre hinweg ehrenamtlich geführte Vereine, die eine enge Partnerschaft mit einem Südpartner pflegen und über viele Jahre hinweg internationale Freiwilligendienste anbieten. Es ist zu spüren, dass die ausländischen Partner wichtig sind, ernst genommen werden und in der Durchführung sowie Konzeption der Freiwilligendienste einbezogen sind. Die durchgeführte Arbeit ist eine Herzenssache und das zeigt sich am überdurchschnittlich hohen Engagement.

Allen Aachener Trägern herzlichen Glückwunsch und einen guten Start in den neuen Freiwilligenjahrgang 2017/2018!

Zwei Schnapszahlen auf einmal:
11. Sitzung des Güteausschusses und 55. Gütezeichen-Verleihung

Der akutelle Güteausschuss mit der erhaltenen Markenurkunde vom Deutschen Patent- und Markenamt in München beim 11. Güteausschuss am 10. Juni 2016 in Köln (nicht auf dem Foto sind Anna Steinacher und Sebastian Koppers) – Foto: Gütegemeinschaft.
Der aktuelle Güteausschuss mit der erhaltenen Markenurkunde vom Deutschen Patent- und Markenamt in München beim 11. Güteausschuss am 10. Juni 2016 in Köln (nicht auf dem Foto sind Anna Steinacher und Sebastian Koppers) – Foto: Gütegemeinschaft.

Juni 2016 – Zwei Schnapszahlen auf einmal: Vergangenen Freitag hat bereits der 11. Güteausschuss getagt. Erneut wurde ein weiteres Gütezeichen verliehen. Die Liste der Gütezeichenbenutzer ist damit auf insgesamt 55 Organisationen gewachsen. In den meisten Organisationen stehen die neuen Ausreisen an und der aktuelle Jahrgang wird in wenigen Monaten zurück nach Deutschland kehren. Im Spätsommer und Herbst starten dann auch wieder die neuen Bewerbungs- und Auswahlverfahren für den Jahrgang 2017/2018.

Die Geschäftsstelle der Gütegemeinschaft geht den gesamten Juli in die Sommerpause und wünscht alle Organisationen im internationalen Freiwilligendienst ebenso eine ruhige Sommerzeit und gute Gelingen!

Kollektivmarke „RAL Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst“ offiziell bestätigt

Erhalt der Marken-Urkunde des Deutschen Patent- und Markenamtes in München (DPMA)

Marken-Urkunde über die Eintragung der Kollektivmarke "RAL Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst"
Marken-Urkunde über die Eintragung der Kollektivmarke „RAL Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst“

30. Mai 2016 – Nach über einjähriger Antragsphase und nach vielfältigen Klärungsbedarfen im Zuge des Anmeldeverfahrens der Kollektivmarke, ist es nun offiziell und das „RAL Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst“ und die dazugehörige Dienstleistung sind markenrechtlich geschützt. Damit ist die juristische Grundlage gelegt, dass gegen Missbrauch oder Verletzungen der Nutzungsbedingungen vorgegangen werden kann.

Hier der Registerauszug mit den Detailinformationen zur Markeneintragung, die ein öffentliches Verfahren darstellt: https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/3020160068155/DE

In wenigen Monaten sind alle Erstprüfverfahren sind abgeschlossen und über 60 Gütezeichen verliehen. Dann geht es im Herbst 2016 weiter mit der ersten Runde der anstehenden Folgeprüfungen.

Missionszentrale der Franziskaner e.V. in Bonn erhalten Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“

Ansgar Donath von der Missionszentrale der Franziskaner e.V. (rechts) nimmt die Verleihungs-Urkunde vom Geschäftsführer, Markus Linsler (links), entgegen – Foto: Gütegemeinschaft.
Ansgar Donath von der Missionszentrale der Franziskaner e.V. (rechts) nimmt die Verleihungs-Urkunde vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft, Markus Linsler (links), entgegen – Foto: Gütegemeinschaft.

Köln – Am 01. März 2016 nimmt Ansgar Donath (Freiwilligendienste der Missionszentrale der Franziskaner e.V.) die Verleihungs-Urkunde mit dem Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ in den Räumlichkeiten der Gütegemeinschaft entgegen.

Die Missionszentrale der Franziskaner e.V. entsendet jährlich über 10 Freiwilligen zu Partnern in Bolivien, Brasilien, Chile und Indien und ist seit Februar 2008 als Entsendeorganisation im weltwärts-Programm anerkannt.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute in der Begleitung und Durchführung internationaler Freiwilligendienste!

Feierliche Überreichung der Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst“ auf der Trägerkonferenz in Frankfurt

Überreichung von sechs Verleihungs-Urkunden auf der Trägerkonferenz in Frankfurt: ( v.l.n.r.) Wolfgang Rieke (Bischöfliches Ordinariat Mainz – Referat Freiwilligendienste im BDKJ und BKJ Mainz), Renate Wendel (BDKJ Diözesanverband Würzburg), Christina Siebert-Husmann (Bistum Essen/ Abteilung Weltkirche und Mission), Anaïs Imbaud (pax christi Diözesanverband Aachen), Saskia Flechtner (nph deutschland e.V.), Niklas Ewelt (EPECTO e.V. am Friedrich-Alexander-Gymnasium) – Foto: Gütegemeinschaft.
Überreichung von sechs Verleihungs-Urkunden auf der Trägerkonferenz in Frankfurt: ( v.l.n.r.) Wolfgang Rieke (Bischöfliches Ordinariat Mainz – Referat Freiwilligendienste im BDKJ und BKJ Mainz), Renate Wendel (BDKJ Diözesanverband Würzburg), Christina Siebert-Husmann (Bistum Essen/ Abteilung Weltkirche und Mission), Anaïs Imbaud (pax christi Diözesanverband Aachen), Saskia Flechtner (nph deutschland e.V.), Niklas Ewelt (EPECTO e.V. am Friedrich-Alexander-Gymnasium) – Foto: Gütegemeinschaft.

Frankfurt – Überreichung von sechs Verleihungs-Urkunden am 04. März 2016 im Rahmen der Trägerkonferenz des Qualitätsverbundes fid-Netzwerk internationalQM in der Katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste. Mittlerweile wurden insgesamt 50 Organisationen mit dem Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ ausgezeichnet. Weitere 10 Auszeichnungen stehen für das Jahr 2016 aus.

Organisationen, die die Erstprüfung bestanden haben, wurden extern von unabhängigen Prüferinnen und Prüfern auf „Herz und Nieren“ geprüft. Eltern, Verwandte, Freunde, Bewerberinnen und Bewerber können sicher sein, dass entsprechende Organisationen in allen Bereichen des internationalen Freiwilligendienstes eine hohe Qualität vorweisen.

Dies betrifft u.a.:

  • die Beratung
  • die Vorbereitung
  • die Begleitung
  • die Nachbereitung
  • das Krisen- und Notfallmanagement
  • den Versicherungsschutz und die soziale Vorsorge
  • die Absprachen mit den ausländischen Partnern
  • die Transparenz der Finanzierung
  • das Begleitpersonal in Deutschland und im Ausland

Die Verleihungs-Urkunde nahmen folgende Organisationen von internationalen Freiwilligendiensten in Frankuft in den Hoffmanns Höfen entgegen:

Allen Trägern herzlichen Glückwunsch und weiterhin gute Arbeit im Feld der nationalen und internationalen Freiwilligendienste!

Der African Information Movement e.V. erhält das Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“

Janna Bartholomä vom AIM-Vorstand (links) und Freiwilligenkoordinator Frank Schröder (rechts) nehmen die Verleihungs-Urkunde vom Geschäftsführer, Markus Linsler (Mitte), entgegen – Foto: AIM e.V.
Janna Bartholomä vom AIM-Vorstand (links) und Freiwilligenkoordinator Frank Schröder (rechts) nehmen die Verleihungs-Urkunde vom Geschäftsführer, Markus Linsler (Mitte), entgegen – Foto: AIM e.V.

Freiburg – Am 12. Februar 2016 wurde nach erfolgreichem Erstprüfverfahren die Verleihungs-Urkunde mit dem Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ an die Entsendeorganisation African Information Movement e.V. (AIM) überreicht. Die Urkunde nahmen Janna Bartholomä (AIM-Vorstand) und Frank Schröder (Freiwilligenkoordinator) vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft, Markus Linsler, entgegen. AIM arbeitet überwiegend ehrenamtlich und sehr eng mit seiner Partner-NGO in Ghana zusammen.

Herzlichen Glückwunsch und weiterhin alles Gute in der Begleitung und Durchführung internationaler Freiwilligendienste!

Feierliche Urkunden-Überreichung an die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel (SMMP)

Freuen sich in Heiligenstadt über die bestandene Qualitätsprüfung: Das MaZ-Team und die Mitglieder aus dem Großen Missionsteam. Foto: SMMP/Bock
Freuen sich in Heiligenstadt über die bestandene Qualitätsprüfung: Das MaZ-Team und die Mitglieder aus dem Großen Missionsteam. Foto: SMMP/Bock
Im Gespräch: Generaloberin Sr. Maria Thoma Dikow, Winfried Meilwes, Referent der Missionszentrale, und der Geschäftsführer der Gütegemeinschaft, Markus Linsler. Foto: SMMP/Bock
Im Gespräch: Generaloberin Sr. Maria Thoma Dikow, Winfried Meilwes, Referent der Missionszentrale, und der Geschäftsführer der Gütegemeinschaft, Markus Linsler. Foto: SMMP/Bock

Heilbad Heiligenstadt – Die Schwestern der heiligen Maria Magdalena Postel (SMMP) gehören zu den sieben Gründungsmitgliedern der Gütegemeinschaft an. Dies verdeutlicht, welcher Stellenwert der Qualitätsarbeit gegeben wird. Seit fast 20 Jahren werden junge Erwachsene im Rahmen eines internationalen Freiwilligendienstes nach Bolivien, Brasilien, Rumänien und Mosambik entsandt. In Kürze werden ausländische Freiwillige in Deutschland einen Freiwilligendienst realisieren können. Nun wurde die Qualität im Bereich der internationalen Freiwilligendienste extern bestätigt und mit dem Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ ausgezeichnet.
In einer feierlichen Runde wurde am 23. Februar 2016 in Heilbad Heiligenstadt die Verleihugns-Urkunde an die Generaloberin Sr. Maria Thoma Dikow überreicht.
Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für die Arbeit mit Freiwilligen im In- und Ausland!

SMMP-Pressemeldung vom 24.02.2016

Diözese Passau – Referat Mission und Weltkirche erhält das „Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“

Die Diözese Passau – Referat Mission und Weltlkirche sind Vereinsmitglied in der Gütegemeinschaft und ihr wurde das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing verliehen.
Herzlichen Glückwunsch!

Link zum Pressetermin – RAL Gütezeichen vom 08.02.2016

Steyler Missionare mit Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoging“ ausgezeichnet

St. Augustin – Am 18. Januar 2016 wurde die Verleihungs-Urkunde an MaZ-Koordinator der Steyler Missionare Markus Woettki überreicht.
Herzlichen Glückwunsch!

Hier zur Pressemitteilung der Steyler Missionare vom 18.01.2016

Bereits 50 Erstprüfungen von Entsendeorganisationen durchgeführt

Qualitätsprüfungen bringen positive Effekte – hier auch als PDF
Die gesamte Ausgabe der AGEH Contacts 03/2015 finden Sie hier

Überreichung weiterer fünf Verleihungs-Urkunden des „Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“

Gruppenfoto mit den Trägern von nationalen und internationalen Freiwilligendiensten und den überreichten Urkunden mit dem Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ und der Zertifikate Qualitätsstandards Freiwilligendienste (FWD) in der Katholischen Trägergruppe (FSJ/BFD und u27). Vordere Reihe v. l.: Claudia Debes (Fachstelle Internationale Freiwilligendienste in der Erzdiözese Freiburg), Jutta Giersberg (Caritasverband für die Diözese Hildesheim), Jana Stupperich (AGUABLANCA e.V.). Hintere Reihe v. l.: Heike Rieder und Dominik Lieske (Freiwillige soziale Dienste in Erzbistum Köln e.V.), Guntram Helmich (Bistum Osnabrück/Freiwillige Dienste im Ausland), Torsten Storck (Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gGmbH), Michael Ziegler (Fachstelle Freiwilligendienste im Bistum Limburg), Michael Bross (Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e.V.), Björn Butzen (Marienhaus Holding GmbH – Freiwilligendienste), Georg Hennes (Soziale Lerndienste im Bistum Trier). Bild: Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V.
Gruppenfoto mit den Trägern von nationalen und internationalen Freiwilligendiensten und den überreichten Urkunden mit dem Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ und der Zertifikate Qualitätsstandards Freiwilligendienste (FWD) in der Katholischen Trägergruppe (FSJ/BFD und u27).
Vordere Reihe v. l.: Claudia Debes (Fachstelle Internationale Freiwilligendienste in der Erzdiözese Freiburg), Jutta Giersberg (Caritasverband für die Diözese Hildesheim), Jana Stupperich (AGUABLANCA e.V.).
Hintere Reihe v. l.: Heike Rieder und Dominik Lieske (Freiwillige soziale Dienste in Erzbistum Köln e.V.), Guntram Helmich (Bistum Osnabrück/Freiwillige Dienste im Ausland), Torsten Storck (Freiwilligendienste in der Diözese Rottenburg-Stuttgart gGmbH), Michael Ziegler (Fachstelle Freiwilligendienste im Bistum Limburg), Michael Bross (Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e.V.), Björn Butzen (Marienhaus Holding GmbH – Freiwilligendienste), Georg Hennes (Soziale Lerndienste im Bistum Trier).
Bild: Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V.

Bonn – Überreichung von fünf Verleihungs-Urkunden am 26. November 2015 im Rahmen der außerordentlichen Mitgliederversammlung der katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste (Kath. BAG FWD).
Die Verleihungs-Urkunde nahmen folgende Organisationen entgegen:

  • die Fachstelle Internationale Freiwilligendienste in der Erzdiözese Freiburg,
  • der Caritasverband für die Diözese Hildesheim,
  • AGUABLANCA e.V. ,
  • die Freiwilligen soziale Dienste in Erzbistum Köln e.V. und
  • das Bistum Osnabrück/Freiwillige Dienste im Ausland.

Ebenso wurden von der Kath. BAG FWD erstmals Zertifikate zu Qualitätsstandards Freiwilligendienste an sieben Organisationen innerhalb der katholischen Trägergruppe überreicht.
Allen Trägern herzlichen Glückwunsch und weiterhin gute Arbeit im Feld der nationalen und internationalen Freiwilligendienste!

Übergabe der Zertifikate in Bonn: BDKJ-Nachricht vom 03.12.2015

Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing“ für den Fördererkreis der KjG im Bistum Aachen e.V.

Der Fördererverein der KjG im Bistum Aachen e.V. nimmt die Verleihungs-Urkunde entgegen. Judith Swoboda (Ehrenamtliche Diözesanleitung), Markus Linsler (Gütegemeinschaft), Mirijam Baumeister (Referentin der KjG) und Leonardo Gutierrez von Movimiento por la Vida (ehemaliger Incoming-Freiwilliger aus Bogotá/Kolumbien) – v.l.n.r. Foto: KjG im Bistum Aachen.
Der Fördererverein der KjG im Bistum Aachen e.V. nimmt die Verleihungs-Urkunde entgegen. Judith Swoboda (Ehrenamtliche Diözesanleitung), Markus Linsler (Gütegemeinschaft), Mirijam Baumeister (Referentin der KjG) und Leonardo Gutierrez von Movimiento por la Vida (ehemaliger Incoming-Freiwilliger aus Bogotá/Kolumbien) – v.l.n.r. Foto: KjG im Bistum Aachen.

Aachen – Am 19. November 2015 nimmt Mirijam Baumeister, Referentin der KjG im Bistum Aachen, die Verleihungs-Urkunde entgegen. Der Fördererverein der KjG im Bistum Aachen e.V. ist entsendet jährlich einen jungen Erwachsenen zum ausländischen Partner nach Bogotá/Kolumbien. Ebenso gibt es jährlich einen jungen Erwachsenden aus dem Partnerland Kolumbien, der in Aachen einen Freiwilligendienst absolviert.
Herzlichen Glückwunsch zur Erlangung des Gütezeichens Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing – und alles Gute für weitere Arbeit im internationalen Freiwilligendienst!

Beitrag der KjG vom 19.11.2015

Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) mit Gütezeichen „Internationaler Freiwilligendienst – Outgoging“ ausgezeichnet

Neuss – Am 17. November 2015 wurde die Verleihungs-Urkunde an die DSPG und ihrem Kooperationspartner Adveniat überreicht. Die DSPG entsendet jährlich 10 Freiwillige nach Südafrika und zu südamerikanischen Partnern (Argentinien, Paraguay und Bolivien).
Herzlichen Glückwunsch zur Erlangung des Gütezeichens Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing – und alles Gute für die weitere Arbeit im internationalen Freiwilligendienst!

Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und ihr Kooperationspartner Adveniat nehmen die Verleihungs-Urkunde entgegen. Mirjam Mathes (Referentin Freiwilligendienst), Philipp Pulger (Bundeskurat), Markus Linsler (Gütegemeinschaft) und Stefanie Hoppe (Adveniat) – v.l.n.r. Foto: Bundesamt Sankt Georg e.V. (DPSG).
Die Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) und ihr Kooperationspartner Adveniat nehmen die Verleihungs-Urkunde entgegen. Mirjam Mathes (Referentin Freiwilligendienst), Philipp Pulger (Bundeskurat), Markus Linsler (Gütegemeinschaft) und Stefanie Hoppe (Adveniat) – v.l.n.r. Foto: Bundesamt Sankt Georg e.V. (DPSG).

Gütezeichen für Cristo Vive – Partner Lateinamerikas e.V.

Cristo Vive – Partner Lateinamerikas e.V. ist seit April 2008 anerkannte Entsendeorganisation im weltwärts-Programm. Seit mehr als 20 Jahren brechen Jahr für Jahr junge Erwachsene aus Deutschland auf, um in Einrichtungen in Chile und Bolivien sich freiwillig zu engagieren. Derzeit werden jährlich 14 Freiwillige in die Partnereinrichtungen entsandt. Nach erfolgreicher Erstprüfung wurde dem Verein Ende Juli 2015 das Gütezeichen verliehen. Die offizielle Urkunde hierzu wurde im Rahmen einer Veranstaltung im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in Bonn überreicht.
Herzlichen Glückwunsch für das qualitativ hochwertige Engagement!

Am 13.11.2015 nimmt Karl Friedrich Braun vom Vorstand von Cristo Vive (rechts) die offizielle Verleihungs-Urkunde vom Geschäftsführer Markus Linsler (links) in Bonn im BMZ während der 7. offenen Trägertagung der weltwärts Entsendeogranisationen entgegen. Foto: Gütegemeinschaft.
Am 13.11.2015 nimmt Karl Friedrich Braun vom Vorstand von Cristo Vive (rechts) die offizielle Verleihungs-Urkunde vom Geschäftsführer Markus Linsler (links) in Bonn im BMZ während der 7. offenen Trägertagung der weltwärts Entsendeogranisationen entgegen. Foto: Gütegemeinschaft.

Übergabe der Verleihungs-Urkundae an das Team von IN VIA Köln e.V.

Das Freiwilligendienst-Team von In VIA Köln e.V. nimmt am 10.11.2015 die Verleihungs-Urkunde der Gütegemeinschaft entgegen. IN VIA Köln e.V. entsendet 80 Freiwillige in unterschiedliche Länder der Erde und empfängt seit diesem Jahr 11 Incoming-Freiwillige aus Uganda und Argentinien, die hier in Deutschland ihren einjährigen Freiwilligendienst absolvieren. Durch den Incoming-Freiwilligendienst, also in die „andere“ Richtung, wird der ausländische Partner anders wahrgenommen und der Freiwilligendienst bleit keine Einbahnstraße mehr. Die Rolle des Gastgebers oder die der Aufnahmeorganisation bringen neue Herausforderungen, Blickwinkel und Chancen mit sich.
Herzlichen Glückwunsch für die qualitativ hochwertige Arbeit!

IN VIA Köln e.V. erhält die Verleihungs-Urkunde. Gruppenfoto mit dem IN VIA Team Freiwilligendienste im In- und Ausland, Incoming-Freiwillige aus Argentinien (rechts) und Geschäftsführer Markus Linsler (links). Foto: Gütegemeinschaft.
IN VIA Köln e.V. erhält die Verleihungs-Urkunde. Gruppenfoto mit dem IN VIA Team Freiwilligendienste im In- und Ausland, Incoming-Freiwillige aus Argentinien (rechts) und Geschäftsführer Markus Linsler (links). Foto: Gütegemeinschaft.
Das Team Freiwilligendienste im Ausland mit Magnus Tappert, Lisa Geisler, Timon Tröndle (v.l.) übernehmen vom Geschäftsführer Markus Linsler (rechts) die Verleihungs-Urkunde. Foto: Gütegemeinschaft.
Das Team Freiwilligendienste im Ausland mit Magnus Tappert, Lisa Geisler, Timon Tröndle (v.l.) übernehmen vom Geschäftsführer Markus Linsler (rechts) die Verleihungs-Urkunde. Foto: Gütegemeinschaft.

Vorstand von Amani Kinderdorf e.V. erhält die Verleihungs-Urkunde

Verleihungs-Urkunde für Amani Kinderdorf e.V. aus Geldern. Der Vorstand von Amani Kinderdorf e.V. nimmt am 2. November 2015 die Verleihungs-Urkunde während der Vorstandssitzung in Geldern vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst entgegen. Amani Kinderdorf entsendet jährlich sieben Freiwilligen nach Tansania in dortige Kinderheime.
Herzlichen Glückwunsch!

Geschäftsführer Markus Linsler (Mitte links) überreicht Marlies Deutskens (Mitte), Verantwortliche für Qualität im Freiwilligendienst, und Ulrich Siepe (Mitte rechts), dem 2. Vorsitzenden, dem Amani Kinderdorf e.V. in Geldern die Verleihungs-Urkunde. Foto: Amani Kinderdorf e.V.
Geschäftsführer Markus Linsler (Mitte links) überreicht Marlies Deutskens (Mitte), Verantwortliche für Qualität im Freiwilligendienst, und Ulrich Siepe (Mitte rechts), dem 2. Vorsitzenden, dem Amani Kinderdorf e.V. in Geldern die Verleihungs-Urkunde. Foto: Amani Kinderdorf e.V.

 

Zwei weitere Gründungsmitglieder schließen das Erstprüfverfahren erfolgreich ab

Am 19. Juni 2015 fand die erste Klausur des Güteausschusses statt. Dieser Anlass wurde damit verbunden, die Verleihungs-Urkunde offiziell an mundus Eine Welt e.V. und die Kongregation der Franziskanerinnen Salzkotten zu überreichen. Beide Organisationen sind seit Beginn der Gütegemeinschaft Vereinsmitglieder. Ebenso sind sie im Vorstand sowie Güteausschuss tätig.
Herzlichen Glückwunsch!

Geschäftsführer Markus Linsler (l.) und Vorsitzender Peter Nilles (r.) überreichen Clara Braungart, hier als Vertreterin für die Kongregation der Franziskanerinnen Salzkotten, die Verleihungs-Urkunde. Foto: Gütegemeinschaft.
Geschäftsführer Markus Linsler (l.) und Vorsitzender Peter Nilles (r.) überreichen Clara Braungart, hier als Vertreterin für die Kongregation der Franziskanerinnen Salzkotten, die Verleihungs-Urkunde. Foto: Gütegemeinschaft.
Sebastian Koppers, Vorsitzender des mundus Eine Welt e.V., nimmt Verleihungs-Urkunde von Peter Nilles, Vorsitzender der Gütegemeinschaft, und Clara Braungart, Obfrau des Güteausschusses (v.l.) entgegen. Foto: Gütegemeinschaft.
Sebastian Koppers, Vorsitzender des mundus Eine Welt e.V., nimmt Verleihungs-Urkunde von Peter Nilles, Vorsitzender der Gütegemeinschaft, und Clara Braungart, Obfrau des Güteausschusses (v.l.) entgegen. Foto: Gütegemeinschaft.

Nachgewiesene Qualität im Freiwilligenprogramm der Sternsinger

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ e.V. nahm am 18. Juni 2015 in Aachen die Verleihungs-Urkunde offiziell entgegen. Die Sternsinger sind einer der ersten Trägerorganisationen, die sich extern prüfen ließen. Das Erstprüfverfahren wurde Ende April 2015 erfolgreich abgeschlossen. Seitdem ist das Kindermissionswerk berechtigt das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Ougoing – zu nutzen. Herzlichen Glückwünsch!Die Sternsinger sind vor allem über die alljährliche Dreikönigssingen bekannt, die in vielen Teilen Deutschlands nicht mehr wegzudenken ist. Im Freiwilligenprogramm werden etwa 25 junge Erwachsene in drei verschiedenen Kontinente entsendet. Der Freiwilligendienst ist ein entwicklungspolitischer Freiwilligendienst über das weltwärts-Programm. Den ausländischen Partnern wird im Freiwilligendienst eine zentrale Rolle beigemessen.
www.mein-eine-welt-jahr.de
Beitrag der Sternsinger vom 24.06.2015

Leiter der Bildungsabteilung Dr. Thilo Esser, Regina Eckert de Villanueva und Carolin Krummacker verantwortlich für den Freiwilligendienst im Kindermissionswerk "Die Sternsinger" (v.l.) nehmen vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Markus Linsler die Verleihungs-Urkunde entgegen. Foto: Anna Preisner/Kindermissionswerk.
Leiter der Bildungsabteilung Dr. Thilo Esser, Regina Eckert de Villanueva und Carolin Krummacker verantwortlich für den Freiwilligendienst im Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ (v.l.) nehmen vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Markus Linsler die Verleihungs-Urkunde entgegen.
Foto: Anna Preisner/Kindermissionswerk.

Urkundenübergabe an die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste in Köln

Das Erstprüfverfahren wurde Ende April 2015 erfolgreich abgeschlossen. Damit sind die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste berechtigt das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing – zu nutzen. Am 16. Juni 2015 wurde die Verleihungs-Urkunde an das Team der JDG in Köln offiziell überreicht. Herzlichen Glückwunsch!Die Kolping Jugendgemeinschaftsdienste (JGD) unter dem Dach des Kolpingwerkes Deutschland gGmbH mit Sitz in Köln entsenden jährlich über 50 Freiwillige in 13 verschiedenen Partnerländer. Die JGD sind seit Beginn des weltwärts-Programms in 2008 als Trägerorganisation für den entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts anerkannt.
Beitrag der Kolping JGD vom 17.06.2015

Abteilungsleiterin Annette Fuchs, Samantha Ruppel und Linda Waldhof von den Kolping Jugendgemeinschaftsdiensten (v.l.) nehmen vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Markus Linsler die Verleihungs-Urkunde entgegen. Foto: Kolpingwerk Deutschland.
Abteilungsleiterin Annette Fuchs, Samantha Ruppel und Linda Waldhof von den Kolping Jugendgemeinschaftsdiensten (v.l.) nehmen vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Markus Linsler die Verleihungs-Urkunde entgegen. Foto: Kolpingwerk Deutschland.

Urkundenübergabe an MISEREOR e.V. in Aachen

MISEREOR e.V. gehört zu den ersten Organisationen, die extern geprüft wurden und seit dem 24. April 2015 berechtigt sind das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing – zu nutzen. Am 9. Juni 2015 wurde die offizielle Verleihungs-Urkunde an MISEREOR in Aachen übergeben. Herzlichen Glückwunsch!MISEREOR e.V. ist seit 2008 anerkannte Entsendorganisation im entwicklungspolitischen Freiwilligendienst weltwärts, dass ein Gemeinschaftswerk des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und der Zivilgesellschaft ist.
MISEREOR-Blogeintrag vom 11.06.2015

MISEREOR-Geschäftsführer Thomas Antkowiak, Regina Hundt und Anna Steinacher vom Freiwilligendienst (v.l.) nehmen vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Markus Linsler die Verleihungs-Urkunde entgegen. Foto: MISEREOR.
MISEREOR-Geschäftsführer Thomas Antkowiak, Regina Hundt und Anna Steinacher vom Freiwilligendienst (v.l.) nehmen vom Geschäftsführer der Gütegemeinschaft Markus Linsler die Verleihungs-Urkunde entgegen. Foto: MISEREOR.

Interview mit dem Geschäftsführer der Gütegemeinschaft in der AGEH Contacts 01/2015
Qualitätsprüfungen bei Trägerorganisationen für Freiwilligendienste

Die gesamte Ausgabe der AGEH Contacts 01/2015 finden Sie hier

Übergabe von fünf Verleihungs-Urkunden

Qualitätsforum in Köln am 16. März 2015

Francesco Bagiolini (Aktionszentrum Benediktbeuern), Alexandra Keller (BDKJ Bamberg), Carolin Auner (Jesuit Vounteers), Peter Nilles (Vorsitzender), Gebhard Ruess (ICE e.V.), Markus Linsler (Geschäftsführer), Wolfgang Kirchner (Don Bosco Volunteers) – v.l.n.r. Foto: Gütegemeinschaft
Francesco Bagiolini (Aktionszentrum Benediktbeuern), Alexandra Keller (BDKJ Bamberg), Carolin Auner (Jesuit Vounteers), Peter Nilles (Vorsitzender), Gebhard Ruess (ICE e.V.), Markus Linsler (Geschäftsführer), Wolfgang Kirchner (Don Bosco Volunteers) – v.l.n.r. Foto: Gütegemeinschaft

Allen herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Erstprüfung!
Für Freiwillige, Eltern und Angehörige ist es gut zu wissen, dass eine gute Vorbereitung, Begleitung vor, während und nach der Dienstphase stattfindet. Besonderen Wert wird ebenfalls auf Absprachen mit den ausländischen Partner sowie auf das Krisen- und Notfallmanagement gelegt.

Bewertung des Gütezeichens auf www.label-online.de

Einfach nach „Freiwilligendienst“ suchen und die Gütezeichen-Bewertung wird angezeigt.

label-online_farb_RGB_72

Mitteilungen im Dezember 2014

Artikel in der RAL Gütezeichen Info (Dezember 2014)Ebenso ist die Gütegemeinschaft von nun an in der RAL Gütezeichen Galerie vertreten
Das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst in der RAL Gütezeichen Galerie
RAL Gütezeichen Galerie

Erste Urkundenübergabe in Berlin

Am 28. November 2014 hat die erste Entsendeorganisation Soziale Friedensdienste im Ausland e.V. (SoFiA) nach erfolgreicher Erstprüfung das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing – im Rahmen der Mitgliederversammlung der katholischen Bundesarbeitsgemeinschaft Freiwilligendienste in Berlin ihre Verleihungs-Urkunde erhalten.Herzlichen Glückwunsch gilt ebenfalls den Jesuit Volunteers in Nürnberg, die als zweite Entsendeorganisation seit dem 21. November 2014 berechtigt sind, das Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst – Outgoing – zu nutzen.

Verlesen der Verleihungs-Urkunde - Kerstin Becker (SoFiA e.V.) und Sebastian Koppers (stellvertretender Vorsitzender der Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V.); v.l. Foto: Gütegemeinschaft
Verlesen der Verleihungs-Urkunde – Kerstin Becker (SoFiA e.V.) und Sebastian Koppers (stellvertretender Vorsitzender der Gütegemeinschaft Internationaler Freiwilligendienst e.V.); v.l. Foto: Gütegemeinschaft
Übergabe der Verleihungs-Urkunde in Berlin an SoFiA e.V. - Kerstin Becker (SoFiA e.V.), Sebastian Koppers (stellvertretender Vorsitzender der Gütegemeischaft), Markus Linsler (Geschäftsführer der Gütegemeinschaft); v.l. Foto: Gütegemeinschaft
Übergabe der Verleihungs-Urkunde in Berlin an SoFiA e.V. – Kerstin Becker (SoFiA e.V.), Sebastian Koppers (stellvertretender Vorsitzender der Gütegemeischaft), Markus Linsler (Geschäftsführer der Gütegemeinschaft); v.l.
Foto: Gütegemeinschaft

Pressemitteilung – 30. Juli 2014

Erstmals Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst